Errichtung eines Pegels in Zitzschen

 

Im Rahmen des Projektes „Wasserbauliche Maßnahmen“ im Tagebauterritorium Zwenkau wurde eine Planung zur Errichtung eines Pegels in Zitzschen erstellt. Durch die Inbetriebnahme der Hochwasserentlastung der Weißen Elster in den Zwenkauer See waren keine genauen Angaben zum weiterführenden Hochwasser möglich. Um die Hochwasservorhersage der Stadt Leipzig richtig einschätzen zu können wurde Pegel Zitzschen stromabwärts der Hochwasserentlastung im künstlich hergestellten Gewässerbett der Weißen Elster als neuer Hochwassermesspegel mit redundanten Messsystem und einer Übertragung der Messwerte per Richtfunkstrecke errichtet.

Leistungsumfang:

  • 2 Pegeltreppen in monolithischer Stahlbetonbauweise, Neigung 1:3 und 1:5, Längen ca. 10 m und ca. 13 m

  • Bauzeitliche Wasserhaltung aus Big Bags, pyramidenförmig, Höhe 3 m, Länge ca. 47 m

  • Hydrostatische Drucksonde, Radarsensor, Pegellatte ca. 23 m Länge

  • EMSR-Technik, Richtfunkstrecke ca. 1.800 m

 

Projektkategorie-I: ≤ 0,5 Mio €

Anruf bei ISWT: 0341303460

Büro

Grassistr. 12

04107Leipzig

Anrufen

Tel.: 0341 / 30346-0

Fax: 0341 / 30346-17

Kontakt

info@iswt.de

© 2017

Reiner Poch

SMI Softmark IT GmbH